Es war am 11.11.1959  bei der Generalversammlung der Narrenzunft im „Adler“, als Adlerwirt Emil Gerteis sen. die Melodie des späteren Kollnauer Narrenmarschs am Klavier vorspielte. Sie stammte wie der Text aus seiner Feder. Seine musikalische Gestalt, die das „Rätsch Bums“ zu einem Markenzeichen der Kollnauer Fasnet werden ließ, erhielt der Marsch aber erst durch das Arrangement von Walter Jäger, der das Stück für die Musikkapelle Kollnau einrichtete, ebenso wie er es für den Fasnetwalzer tat. An der Fasnet 1960 erklang der „Kollnauer“ also zum ersten Mal, wie wir ihn heute kennen. Und wie viele Male die Kollnauer Musik dieses Stück schon gespielt hat, kann wohl keiner sagen. Jedenfalls ist es zum echten Evergreen geworden.